Matthias Bruders

Ich bin ein miserabler Schwimmer.
Kann mich schon ganz gut über Wasser halten, auch ziemlich lange,
werde aber dabei bestimmt keine A – Haltungsnoten oder Bestzeiten erreichen.
Wichtiger als das sind die Menschen, die mit mir gehen,
die Solidarität, die mir geschenkt wird,
die Liebe, die mich trägt,
das unzählig Schöne, das ich Tag für Tag erlebe.

So ist es auch mit dieser Seite.
Sie erhebt keinen Anspruch auf Perfektion.
Sie sammelt Bausteine des Lebens, die manchmal aus dem Weg geräumt werden müssen und aus denen etwas entstehen kann.
Sie muss nicht ästhetisch Schön sein.
Dafür versucht sie, ehrlich zu sein.

Wie mein Leben:
Unvollkommen, Hartnäckig, Getragen von liebevollen Erfahrungen, Geschenkt..

Die Seite versucht den Menschen in den Mittelpunkt zu stellen, der von Gott getragen ist.
Sie fokussiert sich auf das, was mich interessiert, womit ich mich auseinandersetze,
was ich Erlebe und Erfahre.
Sie versucht immer mal wieder den Blick unter die (Wasser)Oberfläche.
Teilt mit, was mich umtreibt:
Ethik, Spiritualität, Geschichten, die das Leben schreibt, Erinnerungen und Empfehlungen werden hier in unregelmässigen Abständen veröffentlicht.
Immer im Bewusstsein, von Gott getragen zu werden.

Ich bin 52 Jahre alt, lebe in Hamm, arbeite als Pastor im katholischen Krankenhaus:
In der Psychatrie und auf inneren Stationen.
Daneben versuche ich ethische Belange in unserer Gesellschaft,
die Kinder- und Jugendeinrichtungen, Altenzentren und Krankenhäuser umfasst,
zu koordinieren.